Banner mit Bild von Wechterswinkel

Klosterschützen

Freiwillige Feuerwehr

Wechterswinkler Vereine

  

Klosterschützen Wechterswinkel e.V.

  

Die Vereinsgründung erfolgte im Jahre 1971. Der Name des Vereins leitet sich vom ehemaligen Zisterzienserkloster Wechterswinkel ab, in dessen Konventbau der Verein untergekommen ist. Der alte Schulsaal wurde zum Vereinsheim und die alte Feuerwehrhalle zum Schießraum mit 4 Schießständen für Luftgewehre umgebaut. Der ehemalige Schulsportplatz wird als Festplatz genutzt.

1972/73 nahm eine erste Luftgewehrmannschaft erfolgreich an den laufenden Rundenwettkämpfen teil, im darauffolgenden Jahr wurde sie durch eine zweite Mannschaft ergänzt.

Die Schützenfahne der Klosterschützen wurde am 05.06.1982 in Wechterswinkel im Rahmen eines Festes geweiht. Als Motiv ist auf der Vorderseite die Klosterkirche mit Konventsbau. Auf der Rückseite sind 2 gekreuzte Luftgewehre vor einer Ringscheibe umrahmt vom Wechterswinkler Wappen und 4 Rhöndisteln.

Im Jahr 1985 konnte der Verein um eine Bogenabteilung erweitert werden, die bereits bei Bayerischen Meisterschaften Titel erringen konnte und erfolgreich an Deutschen. Meisterschaften teilgenommen hat. Um der Bogenabteilung einen Platz zum Üben und für Wettkämpfe bereitzustellen, wurde der Festplatz zur Bogenwiese .

Durch konsequente Nachwuchsarbeit, konnte zur Runde 2000/01 eine dritte Luftgewehrmannschaft gemeldet werden, die souverän bis in die A- Klasse aufsteigen konnte. Seit der Saison 2006/07 nimmt eine Jugendmannschaft erfolgreich an den Rundenwettkämpfen teil!

Nicht nur die sportlichen Erfolge zeichnen den Schützenverein aus. Er spielt auch im dörflichen Leben eine wichtige Rolle. So bestreitet er zahlreiche Feste und Veranstaltungen wie z.B. Kinderfasching, Spielenachmittag, Sommerfest, Dorfschiessen und den 1. Mai, die im Dorf für Gemeinschaftsgefühl sorgen.

Wer mehr über die Klosterschützen erfahren möchte, kann dies unter www.Klosterschützen.de.

top   

  
Freiwillige Feuerwehr Wechterswinkel

  

Der Gründungstag der Freiwilligen Feuerwehr Wechterswinkel ist der 20.Juli 1872.

In dem vormaligen Lehrersgarten an der früheren Klosterpforte wurde im Oktober 1964 das Feuerwehrgerätehaus eingeweiht und ersetzte dadurch den alten Feuerwehrgeräteraum unter der Schule, dem heutigen Schießraum der Klosterschützen.

Im Rahmen eines Festes vom 25.-27.August 1984 wurde die Fahne der Freiwilligen Feuerwehr Wechterswinkel geweiht. Sie zeigt auf der einen Seite mit einem Gesammtmotiv Klosterbauten, Brücke und Brunnen. Auf der anderen Seite sieht man ein Bildnis des heiligen St. Florian mit dem Leitspruch der Feuerwehr " GOTT ZUR EHR, DEM NÄCHSTEN ZUR WEHR ".

top   

  
© 2008, sgt Home

Diese Website ist optimiert für Firefox  2.x , 3.x und IE  7.x   ,  Java ist erforderlich

  

Home | Hinweise | Links | Kontakt | sitemap | Impressum